Noch einmal Winter

Alles was noch mit dem guten alten "Auge" erfasst wurde.

Moderator: Werner

Antworten
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 783
Registriert: Mi 18. Mär 2009, 11:45
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Noch einmal Winter

Beitrag von Markus »

Hallo Freunde der klaren Nächte!

Wer es nicht glaubt, dem sei gesagt es gibt sie noch die klaren Winternächte. Erst vor kurzem konnte ich zumindest mein Bino unter winterlichen Bedingungen mit Schnee sowie Minus Temperaturen wieder nutzen. Auch da boten sich die Klassiker an und ich hatte kurzer Hand eine Zeichnung vom Orionnebel angefertigt. Nun wollte ich aber wieder meinen 18er raus bringen und etwas tiefer ins Universum eintauchen. Insbesondere der Orionnebel im Großen mit Filter ist ein wahrer Augenschmauß. Wobei ich gestehen muss, dass ich ziemlich von der Sternabbildung im Bino verdorben bin. Zunächst dachte ich mir irgend etwas stimmt nicht mit dem Dobson, doch allein die Anpassung an die Außentemperatur im Vergleich zum 82mm Bino ist nicht vergleichbar. So musste ich zunächst etwas abwarten.

Da der Orionnebel aber schon im Abwärtstrend stand, legte ich dann sofort los mit der Beobachtung. M42 zu zeichnen mit dieser Fülle an Strukturen ist für mich eine Mammutaufgabe. Ich würde behaupten in meiner Zeichnung sind bei weitem nicht alle Details enthalten. Insgesamt habe ich schätzungsweise um die 2 Stunden in die Beobachtung inklusive Skizze einfließen lassen. Die Reinzeichnung zu Hause war nach ca 45 Minuten getan. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und hatte eine tolle Nacht mit guten Bedingungen für unsere Region. Ich hoffe euch gefällt es auch!

Clear Sky
Markus

http://www.photonenjunkie.de/images/ ... .21.jpg
Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 1427
Registriert: Mo 2. Jul 2007, 17:03
Wohnort: Düsseldorf

Re: Noch einmal Winter

Beitrag von tommy »

Sehr schön!
Wie sieht es denn im Bino aus? :)
T aus D
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick auf die Sterne!
Antworten