Frage: Belegung USB Stromversorgung

Hier ist Platz für eure Idee & Erfahrungen mit der Technik...

Moderator: Werner

Frage: Belegung USB Stromversorgung

Beitragvon SkyBob » So 24. Feb 2019, 11:10

Hallo Zusammen.

Ich habe da mal eine Frage zur Pinbelegung an USB- Stecker/Buchsen zur Stromversorgung von Heizmanschetten.

Im Netz bekommt man ja die fertigen Objektivheizmanschetten für USB Betrieb.
Die werden in der Regel aber unnötig Warm (40-50°). Zumindest die Heizelemente in der Manschette.
Deshalb wollte ich ein Dimmer auf PWM Basis einbauen.
Gibts ja auch für unter 2€ im Netz.
4-30V /3A (auf PWM-Basis für Motoren und LED) mit Drehregler.

Nun die Frage:
Wenn ich eine Buchse ins Gehäuse setze, oder ein Kabel mit Buchsenende (Weiblich),
Brauche ich warscheinlich nur die beiden äußeren Pins (+/-) belegen oder ?
Die anderen (Mitte und Abschirmung) brauche ich dann doch nicht oder?
Wären ja theoretisch dann die Datenleitungen.


Gruß
Markus
GSO 150/900 auf EQ5, Canon 1200D (Non-Astro)

Brutalster Anfänger ^^
SkyBob
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 14:15
Wohnort: Oberhausen

Re: Frage: Belegung USB Stromversorgung

Beitragvon Dsky-Tom » Mi 27. Feb 2019, 18:19

Hi Markus !

Nun Lasten wie Motoren oder Heizmanschetten via USB ?
Na da wäre ich vorsichtig.

Ein USB2.0-Port verpackt max. 500mA und USB3.0 max 1A.

Aber ich denke mal nicht, das Du die Heizmanschetten direkt vom PC aus mit Strom versorgen willst ?
O.K. es gibt ja aktiv-Hub´s, die das dann verpacken würden.

Als alternative gäbe es da die Powerbank-Akkus, wo man die Heizmanschetten direkt betreiben könnte.

Irgendwie sind und bleiben es halt nur 5V.
Habe die USB-Heizer noch nie im Einsatz gesehen und kann da nichts genaueres dazu sagen.

Mein Tip:
Ich nutze die Manschetten, die direkt an 12V angeschlossen werden und kann nur sagen jauu die Dinger
leisten ihre Arbeit.
Kabel sind einfach, flexibel und kürzbar...Chinchstecker (...oder was da so denkbar ist) anlöten und fertig.
Mach das mal mit dem USB-Kabel, was auch noch so wiederspenstig steif ist.

So ganz nebenbei...:
Klar werden die Manschetten so ca. 40-50°C warm.
Völlig normal, ohne Wärmeableitung.
Wenn die Heizmanschette um die Optik fest umwickelt wird, dann wird schon einiges an Wärmeleistung
an dieser Optik abgegeben.
Du glaubst garnicht, wie schnell die Heizmanschetten mit ihrer Wärmeleistung in die Knie gehen und ganz schnell
von 50°C auf 5-10°C runter gehen, da die Wärmeenergie dann auf die Masse der Optik abgegeben wird.

Und Nachts bei recht kühlen Temperaturen heizt sich der vordere Optikbereich vielleicht gerade mal um 5°C gegenüber der Aussentemperatur auf, was kaum fühlbar sein wird.

Letztendlich kommt es auch auf die Masse an, welche leicht beheizt werden soll.

Dennoch reicht es aus um den Tau von der Linse fern zu halten.

Bei mir haben die Heizmanschetten gerade mal 500mA ungeregelt und habe bisher klare Sicht gehabt.
Wärmer wurde die Optik im Laufe der Nacht auch nicht.

Der Stromverbrauch fällt auch nicht ins Gewicht bei 60AH Autobatterie...hält schon einige Nächte durch.
Die Kühlung für die Cam (2A max.) hängt auch noch mit dran.

Also max. 5A für alle angeschlossenen Komponenten = 13 Stunden Dauerfeuer max.
Abzüglich Kapazitätsverlust durch Kälte (-5°C min.) = ca. 8-9 Stunden Dauerfeuer.

8-9 Stunden in der Kälte ist schon sportlich.
Vorher gibt der Lappi-Akku oder ich auf.. :wink:

Ich lade daher nach jeder Nacht die Autobatterie nach.
Obwohl diese noch eine 2. Nacht durchhalten würde, was ich aber bisher nie riskieren wollte. :roll:

Soweit meine kurze Meinung zu den Heizmanschetten.

Also bis damnächst auf´n Berg.....

CS & CU

M.f.G.
Thomas
Don´t pick up frozen Okulars... ;-)
Benutzeravatar
Dsky-Tom
 
Beiträge: 2032
Registriert: Fr 17. Sep 2004, 00:06
Wohnort: Bottrop

Re: Frage: Belegung USB Stromversorgung

Beitragvon SkyBob » Sa 2. Mär 2019, 07:46

Dsky-Tom hat geschrieben:Hi Markus !

Aber ich denke mal nicht, das Du die Heizmanschetten direkt vom PC aus mit Strom versorgen willst ?
Als alternative gäbe es da die Powerbank-Akkus, wo man die Heizmanschetten direkt betreiben könnte.
Irgendwie sind und bleiben es halt nur 5V.
Habe die USB-Heizer noch nie im Einsatz gesehen und kann da nichts genaueres dazu sagen.

CS & CU

M.f.G.
Thomas


Hallo Thomas.
Ja ... die Heizmanschetten kommen an eine Powerbank.
Die Urban von Trust sind recht Stabil bei 2,1 A.
Habe eine 8.800mAh für meine DSLR im Einsatz.
Diese wird nun getauscht auf 12.500mAh.

Dadurch wird die 8.8er frei für die Heizung.
Evtl. .... sobald ich die Manschette durchmessen kann (noch nicht da),
kommt sie am 12000er direkt mit drann über den 1A Anschluss.
Habe ja 2 Anschlüsse. 1x 2.1A und 1x 1.0A

Mir gings nur um die +/- Anschlussfrage.
Eine Glättung ist ja nicht erforderlich, da ich nur Strom ziehe und keine Daten über die Leitung gehen.

Gruß
Markus
GSO 150/900 auf EQ5, Canon 1200D (Non-Astro)

Brutalster Anfänger ^^
SkyBob
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 14:15
Wohnort: Oberhausen

Re: Frage: Belegung USB Stromversorgung

Beitragvon Dsky-Tom » So 3. Mär 2019, 13:51

Hi Markus !

Mir gings nur um die +/- Anschlussfrage.


Normalerweise ist es egal wie die Manschette angeschlossen wird.
Sofern keine Steuerelektronik vorgeschaltet ist.

Heizmanschetten bestehen in der Regel aus Konstantandraht also Widerstandsdraht, den es in verschiedenen
Ohm-Stärken gibt.
Ist eigentlich nix anderes als ein Widerstand, bei dem es auch da nicht auf Polung ankommt.
Ob Strom von links nach rechts oder umgekehrt fließt, macht der Normalen Manschette nichts aus.
Sie wird halt nur warm, was sie ja auch soll.

Wäre schön wenn bei Umpolung die Manschette anfängt zu kühlen... :wink:
...dann hätte ich die Lösung für die Kühlung der ASI178Color.
Nuja Spaß beiseite....

Wenn da auf Polung geachtet werden muss, sollte dann ein Hinweis in Gebrauchsanleitung stehen.
Oder eine Markierung auf dem Stecker zu sehen sein.

In diesem Fall (...wie oben schon erwähnt...) ist da irgendeine Vorschaltelektronik verbaut (PWM-Regelung o.Ä.).

Kurzum....Bei meinen Manschetten ist es egal.

Dennoch habe ich bei den Chinchbuchsen/Stecker immer den inneren Pin als Plus, da ich die Kühlung der Cam
am gleichen Stromverteiler anschliesse, wie die Heizmanchetten und es so nicht zur versehentlichen Verpolung
der Cam-Kühlung kommt, bei der im Gegensatz zu den Manschetten,kritisch auf Polung geachtet werden muss.

Sowei von mir...

CS & CU

M.f.G.
Thomas
Don´t pick up frozen Okulars... ;-)
Benutzeravatar
Dsky-Tom
 
Beiträge: 2032
Registriert: Fr 17. Sep 2004, 00:06
Wohnort: Bottrop

Re: Frage: Belegung USB Stromversorgung

Beitragvon SkyBob » So 3. Mär 2019, 22:07

Danke für deine ausführungen.

Habe 2 verschiedene Manschetten bestellt.
Eine soll bei 50° abschalten. Evtl. ne Elektronik verbaut.
Sehe ich wenn sie da ist.

Die zweite ist eigentlich eine 2 Teilige Matte.
Anschluß auch über USB, der dann aber auf 2 Hohlstecker gezweigt wird.
Sind so elektrische Fußwärmer.
Die sah so aus, als wenn man sie leicht zerlegen kann.
Wurde auch angegeben das man zur reinigung die Heizelemente entnehmen kann.

Bei der hatte ich vor, evtl nur die Drähte direkt in die Taukappe zu verbauen.
Auch da genaueres wenn ich sie da habe.

Die Hauptfrage war ja nicht die Frage der Stromrichtung, sondern ob ich die ganzen anderen Litzen vernachlässigen/weglassen kann.
Also die Datenleitungen und Abschirmung.

Wurde mir aber schon beantwortet.

Danke dir trotzdem ^^

Mitbestellt habe ich wie gesagt auch PWM-Dimmer und Digi-anzeigen zur kontrolle der Stromabnahmen.

Irgendwie macht der Elektrokram Spass, auch wenn ich nicht viel Ahnung davon habe xD


Gruß und CS
Markus
GSO 150/900 auf EQ5, Canon 1200D (Non-Astro)

Brutalster Anfänger ^^
SkyBob
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 14:15
Wohnort: Oberhausen

Re: Frage: Belegung USB Stromversorgung

Beitragvon SkyBob » Mo 4. Mär 2019, 13:19

SkyBob hat geschrieben:Danke für deine ausführungen.

Habe 2 verschiedene Manschetten bestellt.
Eine soll bei 50° abschalten. Evtl. ne Elektronik verbaut.
Sehe ich wenn sie da ist.


Die Objektivheizmanschette ist heute gekommen.
Habe sie als Test einfach mal als Nierenwärmer benutzt.
Hab es eh grad wieder mit der bandscheibe :lol: :D

Ballert ganz ordentlich. Und schaltet zwischendurch anscheinend tatsächlich ab.
Zieht aber auch 1,1 A. Ich denke hier sollte ein Regler rein ^^
Eine steuerelektronik konnte ich nicht ertasten in der Manschette.

Gruß
Markus
GSO 150/900 auf EQ5, Canon 1200D (Non-Astro)

Brutalster Anfänger ^^
SkyBob
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 14:15
Wohnort: Oberhausen




Zurück zu Projekte ... Reisen, Experimente, Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB Impressum | Datenschutz Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits