NGC7331 & IC1805 aus Reken vom 14.10.17

Hier sind Bilder vom Astrotreff zu sehen...

Moderator: Werner

NGC7331 & IC1805 aus Reken vom 14.10.17

Beitragvon Dsky-Tom » Mi 18. Okt 2017, 19:53

Hallo Zusammen!

War wieder mit Ullrich auf´n Acker und Ja der Himmel hätte ordentlicher sein können.
O.K. dunkel war er aber der Hochnebel der sich rasch zu Bodennebel entwickelte dampfte einem
alles zu was aus Glas und Metall war.
Danach war´s oben ganz nett, nur das die Optik pläddernass war, als der Nebel regelrecht herunterregnete.
Dennoch wars mal wieder gut, auf´n Acker zu stehen...so wie früher mit Newton und so..
Hach da kommen wieder alte Erinnerungen auf.
Zwei mit ihren weissen Tonnen...nur das diese damals auf ner EQ6 geschnallt waren.

Anbei mal was farbiges und schwarzweisses, was duch den feinen Nebel gen Himmel erhascht werden konnte.

IC1805: 10x180sek. / Halpha / 8" Newton f/5 / ASI1600MM:
Bild .

NGC 7331: LRGB zu je 8x180sek. / 8" Newton f/5 / ASI1600MM:
Bild .

Ausschnitt Originalgröße:
Bild .

Soweit erstmal....

CS & CU
M.f.G.
Thomas
Don´t pick up frozen Okulars... ;-)
Benutzeravatar
Dsky-Tom
 
Beiträge: 2069
Registriert: Fr 17. Sep 2004, 01:06
Wohnort: Bottrop

Re: NGC7331 & IC1805 aus Reken vom 14.10.17

Beitragvon jü-lü » So 22. Okt 2017, 20:24

Ist Doch Nett Geworden Tom
konnte ich auch in der Schweiz machen mit der Asi 1600 Farbe
je 5 Sekunden Aufnahmen bei leider Größeren Technischen
Problemen aber bei Recht TRockener Luft werde ich noch reinstellen.
Liebe Grüße JÜ-LÜ
Selbstbau Newtons 6Zoll F 5--9Zoll F 4,5-
10 Zoll F 6 für Planeten
18 Zoll F 4,5 für Deep Sky
auf EQ6 oder jetzt auf Umgebauter AOK 650 Mo
CCD MX 716
Benutzeravatar
jü-lü
 
Beiträge: 577
Registriert: Do 19. Dez 2002, 01:29
Wohnort: Alpen-Menzelen

Re: NGC7331 & IC1805 aus Reken vom 14.10.17

Beitragvon tommy » Mo 23. Okt 2017, 12:50

Hi Thomas,

es wäre mal interessant zu wissen, ob längere Belichtungsreihen (also mehr Fotos pro Objekt) noch mehr Details hervorbringen würden. Vielleicht hast Du ja mal Lust dazu?

Gruss
Thomas
T aus D
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick auf die Sterne!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mo 2. Jul 2007, 17:03
Wohnort: Düsseldorf

Re: NGC7331 & IC1805 aus Reken vom 14.10.17

Beitragvon Dsky-Tom » Mo 23. Okt 2017, 15:21

Hi Tommy !

Es wäre mal interessant zu wissen, ob längere Belichtungsreihen (also mehr Fotos pro Objekt) noch mehr Details hervorbringen würden. Vielleicht hast Du ja mal Lust dazu?


Ja genau dieses ist mein Vorhaben.
Also nicht nur mehr Aufnahmen mit kurzer Belichtungszeit.
Sondern auch Aufnahmen mit langer Belichtungszeit.
Ehrlich gesagt, kam ich bis jetzt nie über 5 Minuten, was aber für meine Begriffe nicht nötig sein wird.
Bei der alten QHY8 kam ich zu akzeptablen Ergebnissen mit langen Bel.-Zeiten mal x-Aufnahmen.
Bei der ASI 1600 kam ich zu gleichen Ergebnisen mit wesentlich kürzeren Bel.-Zeiten.
Der Unterschied zur QHY8 ist, das die Bildinformation via ASI durch Aufaddition kurzer Bel.-Zeiten wirklich
mehr Details zeigen.
Da macht es nicht die Länge der Belichtungszeit sondern hauptsächlich die Addition.

Erstaunt war ich, das bei Nebel per Halpha 7nm erstaunlich viel durchkommt trotz kurzer Belichtungszeiten (<=300sek.) mit der ASI.
Bei der QHY8 musste ich draufbraten (>300-600sek.), um trotz aufaddition mehrer Bilder annähernd das gleiche Resultat zu bekommen.
Habe hier noch an vorhandenen Fit´s-Daten mal verglichen.

Werde demnächst mich druchringen, mal auf ein Objekt pro Nacht zu bleiben.
Fällt mir immer wieder schwer und so komme ich auf maximal 10 Bilder pro Kanal.
Das muss ich ändern und mich dran gewöhnen das ich nun Zeit für die Farbkanäle investieren muss.
Abgesehen von den kurzen Bel.-Zeiten kann das schon was zusammen kommen.

Also bis demnächst auf´, Berg.

M.f.G.
Thomas
Don´t pick up frozen Okulars... ;-)
Benutzeravatar
Dsky-Tom
 
Beiträge: 2069
Registriert: Fr 17. Sep 2004, 01:06
Wohnort: Bottrop

Re: NGC7331 & IC1805 aus Reken vom 14.10.17

Beitragvon jü-lü » Mo 23. Okt 2017, 19:38

Hallo ihr PHotonensammler
Die Längste einzelbelichtung Hängt Natürlich von Mehreren Faktoreon ab.
Grob kann mann Sagen über eine Minute Lohnt bei unseren Himmel nicht wirklich
aber Die Gesamtbelichtungszeit ist Extrem Wichtig für das SN Verhältnis der Aufnahme
und damit Heben sich Schwache Strukturen über den Grundrauschpegel.
Liebe Grüße Jü-Lü
Selbstbau Newtons 6Zoll F 5--9Zoll F 4,5-
10 Zoll F 6 für Planeten
18 Zoll F 4,5 für Deep Sky
auf EQ6 oder jetzt auf Umgebauter AOK 650 Mo
CCD MX 716
Benutzeravatar
jü-lü
 
Beiträge: 577
Registriert: Do 19. Dez 2002, 01:29
Wohnort: Alpen-Menzelen




Zurück zu Unsere Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Powered by phpBB Impressum | Datenschutz Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits